Gebackene Kohlrouladen - Meal-Prep-Idee

Nicht jedermanns Freund, aber diese Variante ist definitiv einen Versuch wert um diesen Klassiker eine neue Chance zu geben. Gebackene Kohlrouladen eignen sich auch hervorragend zum Meal Prepping wenn´s mal schneller gehen soll. Meal Prepping bedeutet nichts anderes als Vorkochen :). Aber wie sooft wurde auch hier ein englisches Wort in den deutschen Wörterschatz aufgenommen.


Dafür die komplette Menge an Kohlrouladen rollen und den Rest einfach einfrieren.

Bei Bedarf aus dem Tiefkühler nehmen und in eine Backform geben, die Sauce lässt sich unkompliziert frisch zubereiten, über die Rouladen gießen und ab ins Rohr.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Wirsing

  • 300g Reis

  • 20 getrocknete Waldpilze oder getrocknete Tomaten

  • 2 Wacholderbeeren

  • 2 Pimentkörner

  • 2 Loorbeerblätter

  • 750ml Wasser

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 TL getrockneter Majoran

  • 1 TL getrockneter Thymian

  • Salz

  • Pfeffer

Sauce für 1 Portion

  • 400ml passierte Tomaten aus dem Glas

  • 1 EL Roh-Rohrzucker oder Kokosblütenzucker

  • 1/4 TL gemahlener Zimt

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und den ganzen Wirsing vorsichtig hineinlegen. Anschließend bei schwacher Hitze für 10-12 Minuten kochen und dann abseihen.

In der Zwischenzeit kannst du die Pilz bzw. Tomaten klein schneiden und mit dem Reis, Pimentkörnern, Lorbeeren und etwas Salz in einem Topf mit 750ml Wasser geben. Bei schwacher Hitze solange köcheln bis der Reis die komplette Flüssigkeit augenommen hat und anschließend abkühlen lassen. Danach die Sojasauce, die getrockneten Gewürze, Salz und Pfeffer unter den Reis mischen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Blätter vorsichtig vom Kohl ziehen und beim Strunk abschneiden. Auf jedes Blatt setzt du mittig einen guten Esslöffel von dem Reis-Gemisch. Kohlrouladen eng wickeln und einen Teil in eine feuerfeste Auflaufform geben - den anderen Teil in einen verschließbaren Behälter, den du problemlos in den Tiefkühler stellen kannst.

In einem separatem Topf gibst du Zucker und Zimt und lässt diese vorsichtig schmelzen. Dann die Tomaten hinzufügen und Hitze erhöhen bis sie kocht. Anschließend die Hitze wieder reduzieren und ca. 5-8 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Sauce gießt du über die Kohlrouladen, die du frisch zubereiten möchtest und gibst dann die Aufflaufform in den vorgeheizten Ofen. 15-20 Minuten später kannst du die Kohlrouladen genießen.

 

Warum Tomaten aus Glasbehältern vertretbarer sind als aus der Dose:

Dosenprodukte können wie Plastikprodukte BPA (Bisphenol-A) enthalten, das durch die in Tomaten enthaltene Säure stärker als sonst direkt in die Tomaten gelangt. BPA wird seit Jahren kontrovers diskutiert, steht jedoch definitiv im Verdacht, Krebs auslösen zu können. Auch kann Bisphenol A (BPA) aufgrund seiner hormonähnlichen Wirkung für Mensch und Tier schädlich sein.

 

Warum gerne mal öfters Wirsing serviert werden darf

Der Wirsing bietet viele wertvolle Nährstoffe wie z.B. Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B6, Folsäure, Kalium, Glucosinolate, Chlorophyll, Magnesium, Kalzium.

Mit dem Power-Paket an Inhaltsstoffen können wir das Risiko einer Blutarmut minimieren, den Blutdruck senken, vor verschiedenen Krebsarten schützen, Entzündungen hemmen und bieten einen Schutz vor Zellschädigungen, usw.


Wirsing passt sehr gut in Aufläufen und schmeckt auch getrocknet mit Gewürzen in Form von Chips wunderbar. Auch als Salat mit Äpfel und Senfsauce beispielsweise kann man Wirsing zubereiten. Dies sind nur einige Ideen von vielen. Einfach mal ausprobieren :)