Homemade Porridge

Guten Morgäääähn :) Porridge ist schon lange in aller Munde, aber woher kommt das "Gericht" eigentlich?

Der Haferbrei kommt ursprünglich aus Schottland. Dort wurde er von Arbeiterfamilien gerne am Morgen als Frühstück verzehrt, aber auch als Mittags- oder Abendessen wurde Porridge serviert.

Hier meine Bestätigung - man kann auch am späten Nachmittag / Abend ein Frühstücksgericht zu sich nehmen - Yes! :)

Für meinen Porridge verwende ich so gut es geht selbstgemachte Produkte. Mittlerweile wisst ihr, dass mir Transparenz sehr wichtig ist und ich mir bewusst sein möchte was ich denn tatsächlich zu mir nehme.

Step by Step fang ich an gekaufte Produke durch selbstgemachte Produkte zu ersetzen.

Zuerst die Erdnussbutter, dann die Marmelade und dann den Haferdrink. In Zukunft werden dann die Äpfel und Walnüsse von den eigenen Bäumen sein und die Marmelade aus Beeren vom eigenen Garten gezaubert. Nachhaltiger geht´s kaum und das stimmt mich sehr zufrieden.

 

Zutaten

  • 1 kleiner Apfel oder 1 Banane

  • 50g Haferflocken

  • 125ml Wasser

  • 125ml Haferdrink

  • 1 Prise Salz

nach Belieben

  • Erdnussbutter / Erdnüsse

  • Marmelade / Beeren

  • Walnüsse

  • Hanfsamen

  • Schokochips

  • Kakaonibs

  • Datteln / Dattelsirup / Honig

  • ...


Zubereitung

Den Apfel klein schneiden oder raspeln bzw. die Banane zerdrücken und mit Wasser, Haferdrink und Salz in einem Topf unter ständigen Rühren 3 Minuten kochen lassen.

in eine Schüssel geben, ein bisschen auskühlen und andicken lassen und dann nach Belieben mit den Toppings garnieren.


Meine Inspiration für selbstgemachte Erdnussbutter:

200g Erdnüsse so lange in einem Food Processor / Zerhäcksler mahlen bis eine cremige Konsistenz ensteht, in ein Glas geben - fertig :)

 
Präbiotika sind nicht verdaubare Lebensmittelbestandteile, die Wachstum und Aktivität der guten Bakterien im Dickdarm fördern, vorausgesetzt es werden auch probiotische Lebensmittel verzehrt.

Wenn du also mehr Präbiotika in deinen Alltag integrieren möchtest ersetze die Haferflocken durch Haferkleie. Haferkleie enthält 50% mehr Ballaststoffe.