DIY: Flüssigwaschmittel / Weichspüler / Maschinenreiniger

Nachdem das Selbermachen von Geschirrspülpulver und Klarspüler einwandfrei funktionierte, war dann am Wochenende das Waschmittel an der Reihe.


Ausreden wie z.B. "Ich habe nicht so viel Zeit", "Wo soll ich denn nur die Rohstoffe dazu beziehen" ziehen hier (leider) nicht - Sorry :) Man braucht keine exotischen Zutaten und eventuell 15 Minuten Zeit.

Beim Auskühlen brauchst du nicht dabei sein und kannst dich anderen Dingen im Leben widmen.


Für 2 Liter musst du in etwa € 0,50,- kalkulieren.

Das sind in etwa 10 Waschgänge. € 0,05 pro nachhaltigem Waschgang ist unschlagbar.

Bei herkömmlichen Marken-Flüssigwaschmittel liegen die Kosten zwischen € 0,15 und € 0,30 pro Waschgang.


Der ein oder andere muss sich vielleicht auch daran gewöhnen, dass die Wäsche nicht nach "Aprilfrische" oder "Frühlingsblumen" duftet und die ganze Wohnung bzw. das ganze Haus parfümiert.

Andererseits kommt mir dann der Gedanke, wie viel Chemie hier notwendig ist um den starken Duft auch nach ca. ein - eineinhalb Stunden in der Waschmaschine aufrecht zu erhalten und ob diese Duftstoffe, die ja in den Textilien verbleiben, Auswirkungen auf meine Gesundheit haben.


Fakt ist: Die Wäsche ist sauber und riecht noch ganz ganz leicht nach dem ätherischen Öl (wenn dieses beigemischt wurde).


Also auch beim Waschmittel gilt:

Es funktioniert super easy und schnell, es schont den Geldbeutel und die Umwelt und du hast viel weniger Müll.

 

Du brauchst dafür:

  • 2 saubere Glasflasche (je 1 Liter) oder Flasche von deinem alten Waschmittel

  • Topf mit ca. 2,5 Liter Fassungsvermögen

  • Messbecher

  • Reibe

  • Schneebesen

  • Trichter

Rezept Flüssigwaschmittel - schnelle Variante

  • 4 EL Waschsoda

  • 30g geriebene Kernseife (vegan)

  • 10-20 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl (Bitte informiere dich vorab welche Öle Flecken auf der Wäsche hinterlassen können! z.B. Zitrusöle)

  • 2 Liter Wasser

Kernseife reiben und gemeinsam mit dem Soda in das Wasser geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Dann von der Herdplatte nehmen. Es dauert ca. 4 Stunden bis das Waschmittel komplett ausgekühlt ist. Du kannst gelegentlich umrühren - musst du aber nicht. Dann noch das ätherische Öl hinzufügen und nochmals kräftig umrühren.

Sollte das Waschmittel auch nach dem Umrühren noch zu fest sein, einfach ein bisschen Wasser dazu geben. Anschließend in die Flaschen abfüllen.


Vor der Entnahme die Flasche nochmals kräftig schütteln damit sich die Zutaten verbinden.

Für einen Waschgang könnt ihr je nach Verschmutzung ca. 150-200ml zur Wäsche geben.


Bei weißer Wäsche empfiehlt sich die Zugabe von 2 TL Natron zu jedem Waschgang.

 

Weichspüler

Statt dem Weichspüler kannst du einen Schuss Tafelessig ins dafür vorgesehene Fach geben. Es werden dadurch Seifenreste und Kalk schonend ausgespült werden. Die Wäsche wird nicht kratzig und wirkt dem Grauwerden entgegen.

 

Maschinenreiniger

Alle paar Wochen lasse ich die Waschmaschine mit 0,5 Liter Tafelessig bei 60°C (ohne Wäsche!) laufen




Lasst uns zusammen die Welt ein bisschen besser machen.

Was soll einer alleine schon ausrichten? ... fragte sich die halbe Menschheit.

Inspiration aus dem Buch: